Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Teebaum (Saatgut)

 
 

Teebaum (Saatgut)

Melaleuca alternifolia

lieferbar

Liefergröße: ~ 500 Samen

Artikel-Nr.: MEL02X

auch als Pflanze erhältlich
5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Teebaum (Saatgut)

Die berühmte Heilpflanze aus Australien

Das sog. Teebaumöl hat in den letzen Jahren eine solche Popularität erlangt, dass es sich fast erübrigt, etwas über die Anwendungen zu schreiben. Weniger bekannt sein dürfte, dass die eng umzäunten Plantagen streng bewacht werden, und dass es verboten ist, Pflanzmaterial (Stecklinge, Pflanzen, Samen) mit nach draußen zu nehmen. Man kommt sich ein bisschen vor wie zurückversetzt ins Mittelalter, wo z.B. von Holländern ganze Gewürzinseln (Muskatnuss, Nelken, Pfeffer etc.) streng bewacht wurden, um sich das Monopol zu sichern und die Preise hochzutreiben. Nichtsdestotrotz eine wissenschaftlich erforschte, hochwirksame Heilpflanze.

Die Heilanwendung des Öls und der Blätter wären eine ganze Liste. Hier nur einige: Gingivitis, Herpes, Verbrennungen, Candida, Warzen und andere Hautinfektionen; allgemein gegen Viren, Bakterien, Pilze. Sehr hautverträglich. Die australischen Ureinwohner, die Aborigines, kennen die heilsame Wirkung der zerstoßenen Blätter bei Hautinfektionen schon seit Generationen. Der berühmte englische Entdecker Käpt’n James Cook braute einen aromatischen, erfrischenden Tee aus den Blättern. Immergrüner Strauch mit kleinen, festen grünen Blättern. Naturvorkommen in feuchten Sumpfgebieten Australiens! Leicht zu kultivierende, wüchsige Kübelpflanze.

Wir hatten über 10 Jahre einen Teebaum bei uns in der Gärtnerei. Mit der Zeit hat sich ein sehr knorriger Stamm mit einer interessanten Rinde herausgebildet - siehe Foto.

Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat in Saatschalen von Februar bis Juni. Die feine Saat nur andrücken, warm halten (Zimmertemperatur) und nie austrocknen lassen. Die Pflanzen niemals ganz trocken werden lassen. Australische Sumpfpflanze!

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Melaleuca
Pflanzen & Saatgut / Tagetes-Tuberose / T-Einzelsorten
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blattdufter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Sonstige Heilkräuter
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >200/-
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Australischer Teebaum

Bewertungen für "Teebaum (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 2 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Saritavuela 2016-08-08 13:12:20

    Teebaum Saatgut, gedeiht auch in Portugal sehr gut

    Habe es in Saatschalen vorgezogen und im Mai ins Freiland gesetzt. Nicht der direkten Sonne ausgesetzt. Eine Silbereiche bietet ausreichend Schatten, so das hin und wieder Sonnenstrahlen durchscheinen. Die Erde ist sandig und locker. Gedeiht und wächst hervorragend. Mag auch gerne gedüngt werden (Brennesseljauche oder Gemüsejauche). Hätte ich nicht gedacht.

     
  • Von: Anne Grube 2010-10-25 15:04:19

    Super Wachstum!

    Aussaat in Quelltöpfen in Gewächshaus. Keimling in Kübel an überdachtem Standort auf Terasse herangezogen. Schnelles Wachstum, viele Seitentriebe, Gesamtwachstum seit Mitte August fast 40 cm! Entwickelt bereits einen kräftigen Stamm. Seit Mitte Oktober Standort wieder Gewächshaus. Überwinterung in Gewächshaus oder kühlem Zimmer.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Teebaum (Saatgut)"

 
  • Von: Ingrid Laber 21.12.2014 09:02

    Habe im vergangenen Jahr aus Samen etliche Teebäume gezogen, die auch wunderschön gewachsen sind. Nun da ich sie in das Haus holen musste werden die feinen Nadeln dürr und fallen zum Teil ab, - obwohl ich sie regelmäßig gieße und sie keine Staunässe haben. Was kann ich tun? Treiben sie wieder aus, wenn es wieder heller wird? Danke für Ihre Hilfe. Liebe Grüße Ingrid Laber

    Antwort von: Christian Müller 12.01.2015 08:36

    Hallo,


    es ist möglich das das einfach nur eine Reaktion auf das mangelne Licht ist, oder Ihr Teebaum bekommt zu wenig Wasser.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ähnliche Artikel