Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 

Wacholder (Pflanze)

Juniperus communis „Meyer“

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: JUN01

6,50 € *
 
 
 
 
 
 

Wacholder (Pflanze)

Heimisches Gewürz aus der Heide

Wussten Sie schon, dass Gin sein einmaliges Aroma durch Wacholderbeeren bekommt? In der Volksmedizin jedoch ist Wacholder bekannt für seine kreislauf- und nierenanregende, harntreibende Wirkung. Besonders im Mittelalter war Wacholder ein wichtiges Heilmittel. Die Sorte „Meyer“ ist gut selbstfruchtend. Der Fruchtansatz ist allerdings größer, wenn mehrere Pflanze in einer Gruppe zusammengesetzt werden. In der Küche sind die Früchte vielfältig verwendbar. Frische, reife oder auch junge, noch grüne Wacholderbeeren passen z.B. auch gut an Kräuterfrischkäse und schmecken dann richtig erfrischend. Wacholderholz ist wegen seines hohen

Anteils an aromatischen Ölen und Harzen für das Räuchern von Fisch und Fleisch sehr begehrt. Wacholderzweige unters Grillfleisch gelegt sorgen für ein herzhaftes, herb-rauchiges Aroma. Und das kann man auch schon vor der ersten Wacholderbeerenernte genießen. Denn Wacholderbüsche fruchten etwa ab dem zweiten Jahr und die Beerenreife zieht sich über ca. zwei Jahre hin, so dass man oft grüne und schwarze Beeren an einer Pflanze sehen kann.

Wild wächst der Wacholder bei uns hier in Norddeutschland in der Heide, wo er oft einzeln als Charakterpflanze steht. Selten ist er so aufrecht und ebenmäßig gewachsen, wie die diversen Formen von (meist fruchtlosen!) Zierwacholdern, die überall in den Gärten verbreitet sind. Ich finde gerade diese unegale, vom Wind zerzauste Form so sympatisch am Wacholder! Ideal ist ein Standort in sandigem Boden, aber dieser Strauch hat sich auch als sehr anpassungsfähig erwiesen.

Beitrag

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Juniperus
Pflanzen & Saatgut / Waldrebe-Wolfstrapp / W-Einzelsorten
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Mediterranes Beet
Nach Verwendung / Räucherkräuter
Nach Verwendung / Würzkräuter / Deutsche Würzkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 300/60
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Wachholder, Heidewacholder

Bewertungen für "Wacholder (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 27 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Stefan 2016-09-01 19:51:11

    Wacholder

    Sehr gut angekommen
    Wächst sehr gut!
    Weiter so

     
  • Von: Beate Arendt 2016-08-23 18:28:38

    auch im Topf

    Prima Qualität - im Topf ist er super angewachsen und hat auch schon an Größe (ca. 3 cm) zugelegt.

     
  • Von: Käte Hilger 2016-08-11 07:29:10

    Alles Bestens

    Die Pflanzen sind gut angekommen und entwickeln sich gut.

     
  • Von: A. Mödeker 2016-08-10 08:39:25

    Pflanzenversand mit Herzblut

    Die Pflanzen sind prima verpackt angekommen.
    Der Kontakt war prima. Die Pflanzen sind gesund.
    Alles wunderbar. Danke

     
  • Von: Anca 2016-08-09 18:13:06

    Excelente!

    Encantada de lo adquirido, mis dos enebros crecen sanos y hermosos.
    Gracias!

     
  • Von: Arthur 2016-08-09 16:53:45

    Robuste Pflanze

    Die Pflanze wächst am Waldrand gut und robust weiter.

     
  • Von: Christine 2016-08-08 20:36:11

    Top!

    "Struppi" kam gut bei mir an u es geht ihm hervorragend :)

     
  • Von: Karin 2015-10-13 08:41:12

    Sehr gut

    bin sehr zufrieden. Habe bereits mehrfach Pflanzen bestellt und noch nie so eine gute Qualität bekommen. Der Wacholder ist schon schön entwickelt angekommen und wächst auch genauso schön weiter. Bin gespannt auf die ersten Beeren.

     
  • Von: Kathrin Adler 2015-09-19 11:49:14

    immer wieder gut

    Drei Wacholder hatte ich bereits vor 1 Jahr schon einmal bestellt. Die hatten sich so gut entwickelt, dass wir weitere bestellt haben und auch die "neuen" sind gut angewachsen und haben in der Höhe bereits zugelegt. Wir sind sehr zufrieden und erfreuen uns sehr an dem wilden Wuchs.

     
  • Von: Birgit 2015-09-03 11:12:26

    sieht gut aus

    trotz widriger Witterungsumstände sind die beiden Bäumchen über diesen Sommer zwar nicht wesentlich gewachsen aber doch gut angewachsen und sehen sehr gesund aus.

     
  • Von: Hildegard Nemec 2015-08-14 21:12:43

    Wacholder

    Die Pflanzen haben sich super entwickelt und sind kräftig gewachsen...jetzt warte ich auf die Beeren....

     
  • Von: wolfgang 2015-08-09 10:37:28

    bin zufrieden

    habe keine probleme damit ist sofort angegangen.

     
  • Von: Thomas 2015-08-09 09:07:02

    Gut angewachsen

    Drei kleine aber starke Pflanzen die gut angewachsen sind. Die Pflanzen sind recht klein und stechen im Heidegarten nicht hervor. Dazu müssen Sie noch kräftig zulegen. Ich würde mir von Rühlemann´s Kräuterversand das Angebot größerer Wacholderpflanzen wünschen.

     
  • Von: Barbara Baum 2015-08-04 13:48:07

    Guter Start!

    Nach dem Transport sah das Bäumchen zwar etwas zerdrückt aus, aber es hat sich sehr schnell erholt. Ich habe unsere lehmige Erde mit Sand und Pflanzerde gemischt zum Pflanzen. Es wächst unerwartet munter und durch seinen aparten Wuchs ist es mein neuer Liebling im Garten!

     
  • Von: Karöheinz Braun 2014-11-11 13:07:23

    passt allles

    Hatte im Frühsommer 2 Pflanzen bestellt und erhalten. Sie gleich nach Erhalt eingepflanzt und dabei ein Substrat aus Kompost und Hühnermist beigegeben (unten Mist dann kompost drüber, damit die Wurzeln nicht verätzt werden.Und natürlich angegossen. Ist alles prächtig angegangen und die Büsche haben bis zu 5 cm Neutriebe gemacht. Jetzt geht es erst Mal in den Winter und dann schauen wir mal beim Frühlingserwachen, wie der ihnen bekommen ist.

     
  • Von: Verena 2014-08-27 12:30:57

    Einer von Zweien wächst

    Ich habe mir zwei Wacholder bestellt und diese nebeneinander eingepflanzt. Einer wächst und gedeiht, der zweite ist direkt eingegangen. Schade!

     
  • Von: Wilhelm 2014-07-14 17:39:23

    hat sich gut angepasst

    Habe im Frühjahr zwei Pflanzen eingepflanzt. Haben beide die erste Hitze und Trockenheit gut überstanden und sind auch angewachsen, da reichlich neue Triebe zu sehen sind. Bin sehr zufrieden.
    Auch die übrigen Pflanzen (Wermut und Liebstöckel) sind hervorragend angeschlagen.

     
  • Von: Carsten Bergmann 2014-07-10 20:23:28

    Kräuterpflanzen

    Alle Pflanzen sind sehr gut verpackt angekommen und entwickeln sich prächtig!

     
  • Von: Flori 2014-01-02 10:36:10

    Wilder Geselle

    "Struppi" kam wohlbehalten bei uns an. Ich habe ihn zunächst in einen schönen Tonkübel gepflanzt. Ohne zu muckern ist der kleine Wacholder angewachsen und begann auch gleich zu treiben an.
    Sonne, Regen, Frost - alles nimmt er klaglos hin. Auch den Weihnachtsschmuck. ;-)
    Ich mag sein wildes, natürliches Aussehen.

     
  • Von: Laju 2013-09-29 16:05:48

    geduldige, langsam-wachsame Pflanze

    Im ersten Jahr darf man von diesem Sträuchlein nicht zuviel erwarten. Er wird nicht direkt in die Höhe spriessen und auch keine Früchte tragen. Ich habe meinen "Genossen" gepflanzt und er ist gut angegangen. Im ersten Jahr darf man jedoch keine Wunder erwarten. Ich werde sein 2. Jahr beobachten und dann entscheiden, ob er in einen entlegeneren Ecken des Gartens umziehen muss und dann dort vor sich hin dümpelt, oder ob er doch Willen zum Wachsen und Gedeihen zeigt.

     
  • Von: Dietmar seeger 2013-09-18 05:46:37

    Sehr gute lieferung

    Tolle Pflanzen die auch sehr gut im Garten angewachsen sind.vin sehr zufrieden,ganz im Gegenteil zu der mitbestellten pfefferpflanze .

     
  • Von: Petra Haas 2013-09-03 08:53:20

    Wacholder

    Ich war mir leider nicht darüber im klaren das Wacholder nur ca. 10 cm im Jahr zulegt, bis der Wacholder die Größe hat die ich mir vorstelle, werde ich mindenstens 10 Jahre älter sein. Eine Lieferung von größeren Pflanzen wäre vorteilhaft

     
  • Von: werner 2013-08-22 12:31:30

    braucht etwas zeit

    kommt im ersten standjahr noch nicht so recht ins wachsen, aber das ist gerade beiom wacholder nichts ungewöhnliches. wie fast alle holzgewächse kommt auch er mit wesentlich weniger licht aus, als man es gefühlsmäßig erwarten würde. er ist zwar selbst eine nsukzessionspflanze, aber über ein bisschen seitenschutz freut er sich.

     
  • Von: Sabine Faust 2013-08-21 00:27:12

    abwarten ...

    Ein langsamer Vertreter ist Juniperus communis ganz sicher ... also habe ich Geduld.

     
  • Von: esther 2013-06-04 16:01:02

    note 1

    der wacholder ist prima angegangen und hat den winter inklusive diesem "frühling" unbeschadet überstanden. er wächst prächtig, hat üppig neue triebe angesetzt. verträgt übermäßige nässe ebenso wie lange trockenheit und wächst selbst auf unserem betonähnlichen boden ohne probleme. bereue diesen kauf wahrlich nicht!

     
  • Von: Ana 2013-03-15 08:07:36

    Top Qualität

    Habe diesen Wacholder im Spätsommer bekommen und in einen kleinen Topf gepflanzt. Die Erde habe ich mit Sand gemischt. Ich war erstaunt wie schnell er anfing weiter zu wachsen. Auch den Winter draussen (an einem geschützten Platz) hat er sehr gut ertragen. Dieses Jahr kriegt er seinen Platz im neuen Garten und ich bin überzeugt das er so weiter wächst. Tolle starke Pflanze!

     
  • Von: Angelika 2012-09-03 15:04:53

    wächst und gedeiht

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Wacholder (Pflanze)"

 
  • Von: Sandra Knoll 21.11.2016 13:01

    Hallo! wenn ich den Juniperus communis „Meyer“ jetzt bestellen, wann darf ich mit einer Lieferung rechnen? Ich lebe in Wien und würde ihn auch dort hin geliefert brauchen. Vielen Dank und alles Gute! Sandra Knoll

    Antwort von: Martina Warnke 21.11.2016 13:47

    Hallo Frau Knoll, eine Lieferung würde frühstens Ende März 2017 erfolgen, da wir den Pflanzenversand momentan geschlossen haben. Lieben Gruß

     
  • Von: Sandra Knoll 17.11.2016 16:36

    Hallo! wenn ich den Juniperus communis „Meyer“ jetzt bestellen, wann darf ich mit einer Lieferung rechnen? Ich lebe in Wien und würde ihn auch dort hin geliefert brauchen. Vielen Dank und alles Gute! Sandra Knoll

    Antwort von: Christian Müller 18.11.2016 07:08

    Hallo, in den Wintermonaten ruht unser Pflanzenversand. Ab eine März versenden wir wieder Pflanzen. Wenn Sie jetzt bestellen sollten Sie die Pflanze Anfang April bekommen.

     
  • Von: ELKE FRIEDRICH 10.09.2016 11:50

    Liebes Rühlemann-Team, gibt es von JUNIPERUS COMMUNIS auch eine kriechende Art/Züchtung bzw. bekommt man das über einen ständigen Schnitt hin und wie sieht es mit der Gefahr als Wirtspflanze für den Binengitterrost aus? MfG E. Friedrich

    Antwort von: Christian Müller 12.09.2016 07:36

    Hallo, es gibt einen kriechenden Wachholder, die Sorte heißt " Repanda". Die Sorten wächst Aufgrund ihrer Züchtung kriechend. Ein ständiger Rückschnitt ist dafür nicht erforderlich. Wie anfällig diese Sorte für Birnengitterrost entzieht sich meiner Kenntnis, da wir diese Sorte nicht führen.

     
  • Von: Johannes Martin 30.03.2016 05:37

    Guten Morgen, sind die Beeren aller Wacholder Sorten essbar? Die des Juniperus communis „Meyer“ sind essbar, richtig? Habe dazu im Netz schon viele z.t. sehr widersprüchliche Meinungen gefunden. Danke im Vorraus mfg Johannes Martin

    Antwort von: Christian Müller 30.03.2016 07:30

    Hallo, Wacholderbeeren werden als Gewürz genutzt, zum Aromatisieren von Gin etc. Die Beeren können frisch oder getrocknet verwendet werden. Die Beeren der Sorte "Meyer" können verzehrt werden, wie es sich bei anderen Sorten verhält entzieht sich meiner Kenntnis


     

     
  • Von: Jana Wainauske 15.03.2016 19:51

    hallo ,ich möchte auch gern solche pflanzen auf dem balkon in kübeln pflanzen und dann mit zweigen mein vogelzimmer dekorieren. ist die pflanze unbedenklich für vögel ?? lg aus sachsen danke

    Antwort von: Christian Müller 16.03.2016 07:22

    Hallo, mir ist eine Giftigkeit des Wacholders für Vögel unbekannt, Sie sollten dennoch einen Tierarzt zu Rate ziehen, um auf Nummer Sicher zu gehen.

     
  • Von: Birgit Vogt 29.10.2015 12:16

    Kann ich den Juniperus "Meyer" auch im Topf oder Kübel ziehen und ihn dann regelmäßig schneiden? Setzt er dann auch noch Früchte an? Freundliche Grüße Birgit Vogt

    Antwort von: Christian Müller 02.11.2015 07:18

    Hallo, ja der Wacholder kann auch in einem Topf und später dann einem Kübel gepfegt werden. Bei ausreichender Düngung sollten auch Früchte trotz des Rückschnittes angesetzt werden.

     
  • Von: Susanne Voß 21.07.2015 12:02

    Hallo, wenn der Wacholder denn mal Früchte trägt, in welchen Monaten wäre dann die Erntezeit?

    Antwort von: Christian Müller 24.07.2015 07:50

    Hallo, die Wacholderbeeren werden im Spätherbst geerntet, wenn diese voll abgereift sind.

     
  • Von: Annegret Eickner 18.12.2014 17:50

    wann ist die richtige Zeit den Wacholder zu pflanzen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 24.12.2014 07:43

    Hallo,
    Pflanzzeit ist ganzjährig in der frostfreien Zeit. MfG

     
  • Von: Ruttmann 06.04.2014 14:20

    Hallo, wir haben sehr lehmigen Boden. Ist das problematisch für den Wacholder und ist wäre es besser Sand beizumischen? LG Caroline Ruttmann

    Antwort von: Alexandra Hartmann 10.04.2014 08:13

    hallo,wachholder ist nicht anspruchsvoll und kommt sofern es recht sonnig ist mit fast jedem standort klar. um ihm einen guten start zu ermöglichen, können sie torf (  evt. mit sand und kleinen steinen), lockere durchlässige erde mit ins planzloch geben . vielleicht nicht grade an die sumpfigste stelle pflanzen . etwas staunässe empfindlich ist er schon. viel erfolg und freude .


    mfg


     

     
  • Von: Herbert Hoellisch 28.01.2014 16:52

    Liebes Rühlemann-Team, ich habe eine Frage bzgl. der Standortwahl. Gedeiht der Wacholder auch im derzeit frostigen Allgäu auf 900 m. Unsere Böden sind eher nährstoffarm und kalkhaltig. Oder wäre es doch besser ihn im Topf oder Kübel zu ziehen? Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands Herbert Hoellisch

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 17.02.2014 07:44

    Hallo, wenn der Boden gut durchlässig ist wird er mit dem Standort zurechkommen. MfG

     
  • Von: Angela Markert 31.10.2013 13:29

    Liebe Gärtner, im Erzgebirge ist nun wieder die Zeit des Frostes angekommen. Mein Wacholder ist im Kübel gut gewachsen. Wie kann er nun den Winter am besten überstehen? Mfg A. Markert

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 06.11.2013 11:34

    Hallo,
    den Topf gut schützen und den Wachholder etwas mit Reisig umstecken. An frostfreien Tagen ab und zu gießen. MfG

     
  • Von: Peter Bien 24.03.2013 12:24

    Kann man den Wacholderbaum in der Höhe beschneiden?

    Antwort von: Anja Bodmann 26.03.2013 11:45

    Klar kann man das.

    Grüße

     
  • Von: alex red 14.09.2012 17:39

    Hallo! Wie alt sind die verschickten Pflanzen und ab wann ist mit Früchten zu rechnen? vg alex

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 24.09.2012 11:35

    Hallo,
    die Pflanzen sind 3,5 Jahre alt , je nach Standort und Wuchs können Sie schon nach dem 5.Jahr mit den ersten Früchten rechnen.MfG

     
  • Von: 01.05.2012 22:16

    Soweit ich weis, gibt es bei Wacholder männliche und weibliche Pflanzen und damit ich Beeren bekomme brauche ich sie beide. Kann man sie bei ihrem Wachholder so bekommen? Woran erkenne ich das bei jüngeren Pflanzen. Ich hab bereits zwei juniperus communis.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 04.05.2012 12:59

    Hallo,
    wir bieten hier einen selbstfruchtenden Wacholder an, somit benötigen Sie nur eine Pflanze.MfG

     
  • Von: Katharina Schneider 30.04.2012 08:11

    Guten Morgen, wäre es möglich, auch schon etwas größere Pflanzen zu bekommen?? Danke für Ihre Rückantwort. Beste Grüße aus Freiburg Katharina Schneider

    Antwort von: Angelika Schröter 02.05.2012 13:52

    Hallo, wir liefern ca. 30-40 cm große Wacholderpflanzen im 11cm Topf. Viele Grüße.

     
  • Von: Brigitte Poxleitner 06.01.2012 16:34

    Hallo! Wie hoch und breit wird diese Art von Wacholder? Danke im voraus! Grüsse Brigitte Poxleitner

    Antwort von: Daniel Rühlemann 09.01.2012 20:43

    Hallo Frau Poxleitner, 

    dieser Wacholder wird zwischen 2-3 Meter hoch und braucht mindestens 60 cm, besser aber 1 Meter Abstand. 

    Die Höhe/Pflanzeabstand finden Sie auch unten in der Artikelbeschreibung!

     
  • Von: almut Wild 06.01.2012 14:27

    Liebe Gärtner, ein gutes neues Jahr und die Frage zum Wacholder-juniper communis: kann ich ihn mit Erfolg in den moorig-sandigen Boden bei Aurich pflanzen? Alternativ- bleibt der Wurzelballen so klein, dass man ihm einen Kübel anbieten kann? wenn ja, wie muss sein Substrat aussehen. mit freundlichen Grüßen Ihre Almut Wild

    Antwort von: Daniel Rühlemann 16.01.2012 16:51

    Sowohl als auch! Staunässe sollte man jedoch vermeiden. Wacholder verträgt eine große Bandbreite an Böden, so dürfte es da kein Problem geben. Auch in Kübeln kann er gut wachsen. Das Substrat sollte gut durchlässig sein, und man muss eben auf Staunässe achten, das mag er nicht.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.