Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Chili 'Scotch Bonnet' (Saatgut)

Capsicum chinense

lieferbar

Liefergröße: ~ 30 Samen

Artikel-Nr.: CAP23X

3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Chili 'Scotch Bonnet' (Saatgut)

Sehr aromatisch und sehr scharf

Eine der weltweit schärfsten Sorten mit trapezförmigen Früchten an niedrigen, kompakten Pflanzen, wird hauptsächlich genutzt zum Würzen von Soßen. Für mich hat diese Sorte ein ungewöhnlich starkes Aroma.

Von allen Capsicum chinense Sorten, die generell wärmebedürftig sind, die robusteste. Einige Kunden glaubten, es sei Kitchen Pepper, den wir verkaufen, doch nach Rücksprache mit unserem Chiliexperten ist es ziemlich sicher, dass wir hier eine der vielen historischen, möglicherweise nicht klassifizierten Arten anbieten. Auf jeden Fall hat sie jenes wundervoll fruchtig, himbeerige Aroma, das diese Sorte so beliebt macht.

Aussaat

Aussaat jederzeit möglich, am besten jedoch im Frühjahr ab Februar oder Sommer in Saatschalen. Bei 20-25°C erscheinen die Sämlinge nach ca. 2 Wochen. In nahrhafte Erde pikieren. Diese scharfe Sorte benötigt viel Wärme (ca. Zimmertemp.).

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Capsicum
Pflanzen & Saatgut / Gagelstrauch-Guduchi / Gewürzpaprika & Chili
Würzkräuter / Chili
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen
Nach Verwendung / Kräuter für's Fensterbrett
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)
Nach Verwendung / Würzkräuter / Mexikanische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 70/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Chillis, Chilies

Bewertungen für "Chili 'Scotch Bonnet' (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 6 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: MayaKiran 2015-08-25 14:33:31

    mittlerweile ein Gebüsch

    DIESER Sommer ist nun mal ein optimaler Chilisommer. Wochenlang Temperaturen um und über 30 Grad im Schatten. Der S. Bonnet - es sind eigentlich FÜNF Pflanzen, die in einem sehr tiefen Kübel wachsen - hat sich mittlerweile zu einem 1,50m hohen Gebüsch entwickelt. Ich hab alles zu einer Art großer Baumkrone zurecht geschnitten. Dieses Jahr wachsen unglaublich viele Chilis. Ich rechne damit, dass sie dieses Jahr auch keine indoor-Nachreife brauchen, sondern bis Oktober rot werden. (Meine Peruanian haben jedenfalls schon die ersten roten, reifen Früchte).
    Meine dringende Empfehlung für die Indoor-Überwinterung: Die Erde mit Niem-Granulat durchmischen, ggfs. im Frühjahr nochmal. Alle weissen Fliegen, Blattläuse, die sich im Winter bei Heizungsluft über das Grünzeug hergemacht hatten, sind innerhalb 2-3 Wochen verschwunden. Die befallenen Blätter (und das waren fast alle) sind zwar irgendwann abgefallen, aber danach kam ein superkräftiger neuer Austrieb. KEINE EINZIGE Laus oder Getier an den Pflanzen! Bei Niem gibts auch keine Wartezeit wie bei chemischen Pflanzenschutzmitteln!

     
  • Von: Nicole Windau 2015-07-30 12:20:39

    Bisher nur kleine Pflanze

    Das Aussähen und Keimen von zwei Samen hat zuerst gut funktioniert. Die Pflanzen sind danach eher sehr spärlich gewachsen (das mag vielleicht auch an dem eher bescheidenen Wetter liegen) . Eine der beiden ist bereits eingegangen (ich vermute hier einfach mal zu viel Wasser) Die andere lebt noch ist aber ca erst so um die 5 cm hoch (Aussaat war im Februar). Ich versuche sie zu Überwintern und sehen was im nächsten Jahr draus wird. An sonsten werde ich noch mal den Samen sähen

     
  • Von: Maya Kiran 2014-11-12 12:04:16

    liebt Wärme wohl über alles

    Nun ist Anfang November. Die Pflanzen standen bis Ende Oktober draußen - bis 2 Grad Nachttemperatur.
    Gedüngt habe ich übers Jahr mit Universal-Kübelpflanzendünger und zwischendrin beim Fruchtansatz mit einem Guano-Flüssigdünger. Man merkt aber deutlich, dass DIESER Chili doch wirklich die Wärme SEHR liebt - damit meine ich Temperaturen Richtung 30 Grad im Schatten. Dann kommen auch viele Blüten. Bedeutet: Blütezeit so ungefähr in den 4 Wochen, in denen es auch mal so warm wird. Ich habe im Spätaugust (wie beim Rieslinganbau) mal das Blattwerk um die Früchte herum richtig gelichtet, damit die Sonne auch auf den Fruchtansatz scheint. Der Wechsel zu Rot begann Ende September und ist noch nicht abgeschlossen. Die Pflanzen fanden es gut, Ende Oktober nach drinnen zu wechseln vors Südseitenfenster bei durchgehend 20-22 Grad Raumtemeperatur. Sie reifen jetzt schnell. Schätze, bis Weihnachten werden sie es bis Orange geschafft haben.
    Schärfe? Oberes Segment. Mit einer halben Frucht kann man 2 Liter Gulasch auf eine Schärfe bringen, die auch den geübten Chili-Esser beeindruckt. Darum ist es gar nicht so schlimm, wenn meine Chili-"Bäume" für Früchten nicht gerade umfallen.
    Hinweis: Die Chilipflanzen sind je nach Topftiefe sehr unterschiedlich hoch geworden. Je tiefer der Topf, desto höher die Pflanze.
    Wer eine richtig große Ernteausbeute haben will, der muss die Pflanzen auf unseren Breiten (Koblenz ca. 51 Grad Nord) wohl eher im Treibhaus wachsen lassen.

     
  • Von: Wolfram Saathoff 2014-09-02 14:32:51

    Schöne Pflanzen

    Nach der Aussaat Ende Mai habe ich jetzt, Anfang September, bereits drei große, starke Pflanzen. Zwei weitere waren leider eingegangen, sie standen im Schatten / Halbschatten und offensichtlich braucht diese Pflanze richtig viel Sonne. Blühen tun sie auch schon kräftig, leider fallen die Blüten ab. Außerdem scheinen die Pflanzen Magneten für Raupen zu sein, die man aber einfach absammeln kann. Ich bin mal gespannt, wann die Blüten hängen bleiben und Früchte tragen - aber wohl nicht mehr in diesem Jahr. Ich verzichte übrigens vollkommen auf Dünger, vielleicht liegt's auch daran?!?

     
  • Von: Mayakiran 2014-08-01 11:58:47

    2014 - wird besser

    Nach der Überwinterungsaktion stehen zwei Pflanzen ab Anfang April 2014 auf dem Südbalkon.
    Allerdings haben die beiden Pflanzen (durch meinen Urlaub) eine Trockenphase überleben müssen und haben alle Blätter geschmissen.
    Innerhalb 3 Wochen haben sich beide Pflanzen im Halbschatten komplett erholt und neu begrünt.
    Seit der 3. Juliwoche kommen die ersten Blüten und die ersten Chilifrüchte zeigen sich. Allerdings sieht es nicht so aus, als würde es eine "Massenblüte" werden. Allerdings waren die letzten beiden Wochen sehr regnerisch. Mal sehen, was bis Ende September aus den Schottenmützen wird. ich werde weiter berichten.

     
  • Von: MayaKiran 2013-11-04 13:20:02

    nächstes Jahr wieder

    Leider war - wie die Wetterstatistik bestätigt - der Sommer hier 180% zu nass und um 30% zu wenig sonnig gegenüber dem Durchschnitt. Zunächst gut gewachsen, aber späte Blüte und auch nur ganz wenige, später Fruchtansatz und bis Anfang November ist auch keine der paar Früchte rot geworden. Nächstes Jahr versuche ich es wieder und hoffe auf einen wärmeren und trockeneren Sommer. (und werde die Pflanzen ab März indoor keimen und päppeln, bevor ich sie auf den Balkon stelle).
    Für karibische Sorten war der Sommer dieses Jahr einfach NIX.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chili 'Scotch Bonnet' (Saatgut)"

 
  • Von: Jasmin Klee 29.10.2016 14:45

    Was für ein Schärfegrad hat diese Chilisorte denn ?

    Antwort von: Martina Warnke 31.10.2016 07:39

    Hallo. Auf der Schärfeskala 1-10 hat der Scotch Bonnet eine 10. Bei der Scoville Skala schwankt er zwischen 150.000 - 300.000 Einheiten. Scharfe Grüße

     
  • Von: Nicole Windau 10.10.2015 15:22

    Ich habe diese Pfanze dieses Jahr gesäht. Im Sommer über habe ich sie auf dem Balkon gehalten aber gewachsen ist sie eher spärlich zwar kompakt aber gerade mal ca 10-15 cm hoch und geblüht hat sie bisher auch noch nicht, wobei ich glaube einen Knospenansatz gesehen zu haben. Da ich gerade gelesen habe, das die Pflanze wäremeliebend ist habe ich sie rein geholt. Was kann ich machen, damit sie schön und kompakt wächst und dann vielleicht im nächsten Jahr Früchte trägt. Ist es empfehlenswert, diese Pflanze ganzjährig im Haus zu halten auch den Sommer über ?

    Antwort von: Christian Müller 12.10.2015 07:36

    Hallo, jetzt erstmal sollte die Pflanze warm und hell überwintert werden, die Pflanzen müssen regelmäßig gedüngt werden damit diese wachsen. Jetzt in den Wintermonaten reicht es die Pflanzen einmal im Monat zu düngen. In den Sommermonaten kann die Chilipflanze nach draußen. Es sollte dann aber einmal in der Woche für obtimales Wachstum gedüngt werden.

     
  • Von: Rausch Klaus 21.11.2012 21:53

    Sehr geehrte Damen und Herren, wann und wie wird das Saargut ausgesät? MfG Klaus Rausch

    Antwort von: Anja Bodmann 22.11.2012 12:42

    Die Aussaat ist jederzeit möglich, am besten jedoch im Frühjahr ab Februar oder im Sommer in Saatschalen. Bei 20-25°C erscheinen die Sämlinge nach ca. 2 Wochen. Pikieren Sie in nahrhafte Erde. Diese scharfe Sorte benötigt viel Wärme (ca. Zimmertemperatur).

    Grüße und viel Erfolg

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.